Hallo, schön dass Du da bist!

 

Heute möchte ich Dir erzählen, wie alles anfing:

 

Es war einmal ... mein 8. Geburtstag. :)

An diesem Tag schenkte mir meine Mutter ihre damalige Kamera; Stilecht mit Einlegefilm und Steckblitzaufsatz. (Ach, ist ja heute auch wieder modern dieser Blitz, grins.) Mein Interesse für Fotografie wurde also schon sehr früh geweckt und die Faszination davon, was man alles mit einer Kamera einfangen und festhalten kann, hatte mich gepackt.

Aus Kinderaugen knipste ich dann alles was nicht schnell genug vor meiner Kamera weglaufen konnte: Klassenkameraden, Tiere, meine Schwester, meine Mutter... es machte rießigen Spaß.

 

Vor zwei Jahren erfüllte ich mir den Traum von einer kleinen Bridgekamera, der Panasonic FZ 200.

Mit dieser machte ich mich dann sofort auf den Weg in den Opel-Zoo, am übernächsten Tag in den Frankfurter Zoo und nach und nach kamen immer weitere Erlebnisse hinzu:

Fototouren in verlassene Orte (ehem. Lungenheilanstalt Beelitz, ein altes DDR-Haus, ein verlassener Gutshof), Fotoausflüge im Urlaub, Frankfurter Palmengarten bei Nacht, Frankfurter Luminale u. v. m.

 

Auf Facebook erstellte ich mir dann meine Fotoseite:

MR - Augenblicke  (https://www.facebook.com/MelanieaufReisen/)

und stellte dort meine Fotos aus. Ich wollte die Fotografie endlich professioneller lernen und wälzte Fotobücher, meldete mich in Fotoforen an, besuchte einen kleinen Fotokurs.

 

Dies alles machte mir sehr großen Spaß,

doch die Zeit machte mir einen Strich durch die Rechnung:

 

Neben Arbeit, Haushalt und Kindererziehung blieb die Fotografie auf der Strecke.

 

Unglücklich mit diesem Umstand,habe ich mir Gedanken gemacht,

wie ich alles miteinander kombinieren könnte. Ich blieb an der Reisefotografie hängen:

Warum nicht Fotos von meinen Kurzreisen, Familienurlauben und "Mama & Kind Wochenenden"

mit meinem Kind machen und über diese und die dazugehörigen Orte schreiben? Erfahrungswerte, Spartipps, Reisetipps weitergeben?

 

Immerhin hatte ich schon von Klein auf neben der Fotografie den Traum,

mal ein eigenes Buch zu schreiben und die Reisefotografie ist eben dass, was mich auch heute noch am meisten fasziniert. Was liegt also näher als www.melanieaufreisen.jimdo.com?

Hier kann ich Schreiben und Fotografieren miteinander bestens verbinden.

 

Jetzt also ist es endlich soweit:

Du stöberst gerade über meinen Reise-/Fotoblog und ich hoffe, dass er Dir gefällt. Ich wünsche mir, dass er Dir genauso viel Spaß macht wie mir und hoffe, dass ich Dir viele Tipps und Anregungen für deine nächsten Reisen/Ausflüge geben kann.

Für Deine Anregungen, Fragen, Wünsche, Dein Feedback und deine Kritik bin ich natürlich immer offen. Nur so kann ich lernen und dieser Blog wachsen.

 

Wenn Du über diese Seiten hinaus noch weiter Interesse an Bildern aller Art hast, dann schau doch einfach mal bei Facebook auf meiner Seite:

 

MR - Augenblicke

(https://www.facebook.com/MelanieaufReisen/)

 

vorbei.

 

Wenn Dir diese Seite gefällt freue ich mich sehr über ein Like auf meiner Facebook-Seite, Du verpasst so außerdem keinerlei Neuigkeiten mehr zu www.melanieaufreisen.jimdo.com

Also, egal auf welchem Wege Du mich liest oder begleitest - ich freu mich auf Dich!

 

Melanie

 

Meine Bilder und Texte unterliegen meinem geistigen Eigentum und dem Urheberrecht. Möchtest Du ein Bild gerne für Deine Seite verwenden, so bin ich nach freundlicher Nachfrage sicher gerne bereit es Dir zur Verfügung zu stellen, solange Du zusätzlich die Quellenangabe beachtest und mich als Fotograf nennst.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0