Fotoparade 2017/1. Halbjahr - meine schönsten Bilder

Fieberhaft hatte ich darauf gewartet, wollte diesmal unbedingt schneller bei der Abgabe sein als beim letzten mal und doch: Schon wieder zermartere ich mir seit Wochen den Kopf, überlege hin und her. Diesmal will ich nicht wieder eine "Kurz-vor-Schluss-Einreichung"....

 

Wovon ich überhaupt rede?

 

Na, von der Fotoparade!

 

Michael von Erkunde die Welt hat vor ein paar Wochen wieder zur halbjährlichen Fotoparade aufgerufen. Auf diesen Moment habe ich, genauso wie ganz viele andere Reiseblogger, brennend gewartet. Geht es doch darum, wieder in 6 Kategorien die schönsten Bilder aus dem letzten Halbjahr zeigen zu dürfen. Mitmachen dürfen Anfänger wie Profis. Zu gewinnen gibt es sogar auch etwas aber was ich besonders schön finde ist, dass durch die Teilnahme viele Reiseblogger untereinander kommunizieren, sich gegenseitig verlinken und man selbst wieder neue Blogs entdecken und durchstöbern kann.

 

Die Auswahl war verdammt schwer aber letztlich habe ich es doch geschafft, mich in folgenden Kategorien zu entscheiden:

1. Alt:

 

Hier fand ich die Auswahl besonders schwer, denn erst im März war ich in London und da gibt es eine Meeenge alter Dinge, Gebäude und Sehenswürdigkeiten.

 

Weil ich mich partout nicht entscheiden konnte, habe ich ein Bild gewählt, welches zwar nichts altes zeigt aber dennoch mit dem Wort alt spielt und ich das Zusammenspiel der einzelnen Dinge echt schön finde:

Zugabe Alt:

 

Du ahnst es schon... in diesem Beitrag wirst Du noch einiges von London sehen. :) Diese Stadt ist einfach voll mit Fotomotiven aller Art und vor allem auch voll mit atemberaubender Streetart. Ihr wisst gar nicht, wie sehr ich gute Grafittis liebe *schwärm*.

 

Im Londoner East-End (Stadtbezirk Tower Hamlets), wo einst Jack the Ripper (im Jahr 1888) meuchelte , entwickelt sich mittlerweile ein Szene-Kiez für Künstler aller Art: Mode, Design, Streetart. Und das schönste: Es ist noch nicht von Touristen überlaufen!

 

Mein persönliches Highlight war es daher durch die gesamte Brick Lane und Umgebung (Bacon Street, Spital Field, etc.)  zu laufen um die tollen Kunstwerke teils weltberühmter Künstler zu fotografieren. Eines davon seht ihr hier:

2. Ungewöhnlich

 

Ungewöhnlich (ebenso wie alt) war der Fund dieser sehr gut erhaltenen Gipsform in einem verlassenem Fabrikgebäudes auf meiner letzten Lost Place Tour. Ich bin spontan mit einem Freund auf diese Tour aufgebrochen. Wir wußten nicht, was uns erwartet und fanden mehrere Hallen, ein mehrgeschossiges, baufälliges Gebäude und dann plötzlich einen Raum mit lauter alten Tonmustern, Tongefäßen und diesem riesigen Pinguin! Ein schöner und ungewöhnlicher Fund, vor allem da das Gebäude seit 8 Jahren bereits leer steht und hier der Vandalismus zum Glück noch nicht zugeschlagen hat.

Zugabe Ungewöhnlich:

 

Nein, es war nicht an Halloween und auch nicht an Fasching als wir dieses Skelett entdeckten, lach! Es war einfach ein ganz gewöhnlicher Samstagnachmittag im Juni auf einem Spaziergang im schönen Miltenberg (Churfranken/Bayern). Wir waren gerade auf dem Weg von der Altstadt hoch zur Mildenburg (die noch ein ganzes Stück entfernt war) als wir von diesem freundlichen Weggesellen empfangen wurden. Nett, oder? :)

3. Beleuchtet

 

Hoch oben in London: Eine der schönsten Aussichtsplattformen: Der Skygarden! 360 Grad Rundumblick und das ganze auch noch kostenlos! Als ich beschloss mit meinem Sohn nach London zu fliegen war für mich ganz klar: Hier müssen wir hin! 3 Wochen vorher auf der Homepage des Skygardens zwei kostenlose Besuchstermine gebucht und dann nur noch genossen: Die Ruhe, die Aussicht, die Beleuchtung. Alles einfach nur: Wow!

Zugabe Beleuchtet:

 

Der Taxifahrer im Auto lacht, weil ich ihm für dieses Foto fast vors Auto gesprungen bin *duckmich*. Die Taxis waren gerade dabei die leere Lücke aufzufüllen, die das vorderste Taxi bei seiner Abfahrt hinterlassen hat, als ich auf dieses schöne "Klischee-Bild" aufmerksam wurde. Hinter dem abgebildeten Taxi wäre wieder ein rotes gekommen aber neee... für mich gehören zu London die schwarzen Taxis. Dazu noch der Eingang von China-Town... mehr Klischee geht nicht :)

4. Entspannt:

 

Ganz entspannt liegt er da - der weiße Wolf mitten im Wald. Was so aussieht wie ein wahr gewordenes Märchen (Wolf darf endlich frei in unseren Wäldern leben und ist dabei ganz entspannt in Menschennähe) ist so zu bestaunen im Tierpark Hanau - Klein Auheim. Zwei Wolfsrudel leben hier auf großem Terrain, immer wieder ein Erlebnis für Kinder und Erwachsene, wenn die Wölfe um die Wette heulen oder große Fütterungszeit ist.

Zugabe entspannt:

 

Tiere haben uns Menschen soviel voraus. Unter anderem, dass sie einfach den Moment genießen. So wie dieses Nutria hier, welches uns mitten auf dem Quellenfest in Bad Vilbel über den Weg lief. Gemütlich graste es die Wiese nach Futter ab und ließ sich keinen Meter stören... total entspannt einfach ^^.

5. Fern:

 

Als 3D-Puzzle von Ravensburger steht sie schon lange im Zimmer meines Sohnes. Letzten März standen wir endlich vor ihr: Die Tower Bridge in London! Ein lang fern geglaubtes Ziel endlich hautnah vor uns! Wir haben die Türme besichtigt (absolutes Highlight der Glasboden!) und die Tower Bridge auf allen erdenklichen Wegen passiert: Wir fuhren mit dem Bus auf ihr, liefen auf dem Bürgersteig unten drunter durch, bestiegen die Türme und Brücken, legten uns sogar für verrückte Selfies auf den Glasboden und ganz zum Schluss fuhren wir mit dem Schiff noch einmal unten durch. Wir hatten an diesem Nachmittag sehr viel Spaß und die Towerbridge war eines der Highlights in London für uns!

Zugabe Fern:

 

Sicher keine fotografische Meisterleistung aber ein Sinnbild für die Ferne:

 

General James Wolfe.

 

Er war einer der bedeutensten Generale für England, eroberte 1759 die kanadische Stadt Québec und brachte so den Briten die Herrschaft über Kanada.  Nun thront der General für die Ewigkeit hoch oben im Greenwich-Park mit Blick auf die Londoner Skyline. Ein ehrwürdiges Denkmal wie ich finde und für mich definitiv ein Grund nochmal hinzufahren, denn dieses Foto hier enstand nur im Vorbeigehen auf dem Weg zum Null-Meridian. Erst zuhause beim stöbern für die Fotoparade erkannte ich diese kleine Magie, die von diesem Ort ausgeht:

 

Der damalige General Wolfe im Angesicht dessen,

für was er einst gekämpft hat.

Schönstes Foto:

 

Ich liebe dieses Bild... zeigt es doch, dass es sich immer wieder lohnt auch mal um die dunkelsten Ecken zu schauen. Es ist ebenfalls auf unser Lost-Place Tour entstanden. Erst dachte ich, es lohnt sich nicht, bis ganz nach hinten durch den alten Gang zu laufen. Dann sah ich es:

 

Ein wunderschönes Spiel mit dem Licht!

Die Natur erobert sich zurück, was einst ihr gehörte...

 

Genau aus diesem Grund habe ich dieses Foto als das "Schönste Foto" ausgewählt, denn wo Trümmer liegen und Dunkelheit herrscht entsteht neues Leben. Gibt es etwas schöneres?

*Schweiss von der Stirn wische* - Es ist geschafft! Ich und meine Entscheidungsfähigkeit wurden hier mal wieder auf eine harte Probe gestellt, lach. Aber - es hat sich gelohnt und sehr viel Spaß gemacht. Wie ich Eingangs schon erwähnte, finde ich es auch immer wieder toll, wie durch die Fotoparade auch die Kommunikation unter den Bloggern vorangetrieben wird und man auch wieder auf neue Blogs aufmerksam wird.

 

Hier mal meine Liste mit einigen der Blogs, welche ich bereits aufgrund der Fotoparade durchstöbert habe:

 

- fernwesen.de

- fraeulein-k-unterwegs.de

- miniglobetrotter.de

- yummytravel.de

- travelgedengel.de

- aiseetheworld.de

 

Schaut auch mal dort vorbei. :) Es finden sich viele tolle Bilder und Impulse für neue Reisen. :)

Von unserer London-Reise kannst Du bereits Teil 1 nachlesen, diesen findest Du hier.

Hast Du auch schon mal bei einer oder vielleicht sogar gerade bei der hiesigen Fotoparade mitgemacht? Magst Du mir Deinen Link dazu verraten? Was gefällt Dir an meinen Bildern am besten, welches findest Du am schönsten? Ich freu mich von Dir zu lesen. :) 

 

Liebste Grüße

 

Deine Melanie

Kommentar schreiben

Kommentare: 12
  • #1

    Kerstin (Freitag, 30 Juni 2017 08:26)

    Hallo Melanie,
    wow, wirklich ganz tolle Fotos die du da präsentierst! Besonders gut gefallen mir der Pinguin und dein schönstes Foto mit dem Stuhl. Es hat sich definitiv gelohnt den Gang entlang zu gehen :)

    LG Kerstin

  • #2

    Melanie von MelanieaufReisen (Freitag, 30 Juni 2017 08:55)

    Hallo Kerstin,

    vielen Dank für das tolle Kompliment. :-) Ja, es hat sich definitiv gelohnt. Sag Bescheid wann Du Zeit hast und wir fahren da mal zusammen hin.

    Bis dahin
    viele Grüße

    Melanie

  • #3

    Michael (Montag, 03 Juli 2017 17:05)

    Hallo Melanie,
    Tolle Bilder! Vor allem deine Zugaben gefallen mir besonders gut. Das Taxi in London z.B. - super schöne Aufnahme!
    Vielen Dank für deinen schönen Beitrag!
    Lg Michael

  • #4

    Melanie von MelanieaufReisen (Montag, 03 Juli 2017 21:30)

    Hallo Michael,

    vielen Dank. Die Auswahl war echt schwer und das Taxi-Bild ist ganz knapp vorbei gerutscht am Platz "Schönstes Foto". Leider konnte man da ja nur eines auswählen, sonst wäre das noch mit dazu gekommen.

    Dir vielen Dank für die immer wieder tolle Organisation der gesamten Fotoparade.

    LG
    Melanie

  • #5

    Marcel (Dienstag, 04 Juli 2017 22:10)

    Hi Melanie,
    schöne Fotos hast du für uns mitgebracht! :)
    Als absolute London-Fans finden wir das Taxi-Bild total genial. Ein wirklich tolle Aufnahme! Und der Skygarden hat das Fernweh geweckt - wir haben es bislang noch nicht in den Skygarden geschafft. Jetzt sehen wir, was wir bislang verpasst haben.
    VG Marcel

  • #6

    Melanie von MelanieaufReisen (Dienstag, 04 Juli 2017 22:27)

    Hallo Marcel,

    ja, manchmal sind die Spontan-Aufnahmen wie dieses Taxibild einfach die Besten. Schön, dass es Euch auch so gefällt.

    Den Skygarden schafft ihr sicher auch noch. Der ist wirklich traumhaft schön am Abend und Nachmittags einfach mal eine tolle Auszeit.

    Seid lieb gegrüsst

    Melanie

  • #7

    Pascal (Donnerstag, 06 Juli 2017 19:05)

    Hey,

    auf deinem Foto "entspannt" ist ja ein Wolf im Tierpark. Läuft der in einem Gehe rum oder frei? Weil da ja eine Bank zum sitzen ist.

    Gruß Pascal

  • #8

    Barbara (Samstag, 08 Juli 2017 20:33)

    Wow, das ist eine supertolle Bild-Mischung, die Du da zusammengestellt hast! MIr gefallen die London-Bilder besonders gut, wahrscheinlich, weil ich London auch so gern mag und Du da ganze besondere Ecken eingefangen hast.

  • #9

    Melanie von MelanieaufReisen (Samstag, 08 Juli 2017 21:36)

    Hallo Pascal,

    der Wolf liegt dort entspannt in einem sehr großem Freilaufgehe. Warum dort eine Bank steht weiß ich auch nicht, vielleicht für die Tierpfleger? Das Rudel macht immer einen sehr entspannten Eindruck auf die Pfleger, vielleicht verbringen sie da gemeinsam Zeit. :)

    LG
    Melanie

  • #10

    Melanie von MelanieaufReisen (Samstag, 08 Juli 2017 21:39)

    Hallo Barbara,

    London hat ganz viele besondere Ecken, da ist das Fotografen-Auge schon fast reizüberflutet, lach. Schön, dass dir die Bilder so gut gefallen. Freut mich sehr.

    Liebe Grüße
    Melanie

  • #11

    Thomas (Mittwoch, 12 Juli 2017 20:20)

    Hi Melanie,

    das sind wunderschöne Aufnahmen für die Aktion. Einen Favoriten will ich gar nicht nennen, das wäre zu schade für die anderen Bilder. Allerdings hat das Wolfsbild etwas.

    LG Thomas

  • #12

    Melanie von MelanieaufReisen (Mittwoch, 12 Juli 2017 21:02)

    Vielen Dank lieber Thomas :-)